Rammstein

Rammstein – Holzmichel


Es gibt in Sachsen einen Wald
Aus Fichten dunkel, feucht und kalt
Von dort ist ein Lied entsprungen
Das wird seit Jahr und Tag gesungen

Man quält uns jetzt schon lange Zeit
Mit einer Frage Deutschland weit
Sie singen dort von einen Mann
Der weder Leben noch gut sterben kann

Es ist der Holzmichel um den es hier geht
Und keiner weiß wie es um ihn steht
Es gibt auch keinen der ihn kennt
Trotzdem fragen alle Permanent

Lebt denn der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch, Holzmichel noch
Lebt denn der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch
Mir doch scheißegal, scheißegal, scheißegal
Mir doch scheißegal mir scheißegal – ja

Es ist Tortour und quält mich sehr
Der Mordgedanke fällt nicht schwer
Warum gibt es keinen der ihn anfleht
Das er endlich mal zum Doktor geht

Das Erzgebirge ist sein Reich
Wo er herkommt ist mir gleich
Denn hier ist keiner der ihn kennt
Warum fragen alle permanent

Lebt denn der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch, Holzmichel noch
Lebt denn der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch
Mir doch scheißegal, scheißegal, scheißegal
Mir doch scheißegal mir scheißegal – ja

Lebt denn der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch, Holzmichel noch
Lebt denn der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch
Mir doch scheißegal, scheißegal, scheißegal
Mir doch scheißegal mir scheißegal – ja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.